Steam aufräumen

Hab gerade dieses Programm gefunden.

TikiOne-Steam-Cleaner

What it's doing is keeping just one version of each distribution package (DirectX, .NET, etc.) on the disk, and creating symbolic links to that package in each game's subdirectory. So as far as Steam is concerned, the distribution packages are there. It sees them, even though there is technically only one copy of each on the disk and no duplicates.

Hat mir 4GB+ gespart, zum Teil auch auf der SSD. Bei anderen wird's sicher mehr sein.


Ansonsten gibt's noch den Steam Mover. Auch recht praktisch. Damit kann man, wenn die SSD mal wieder zu voll wird, mal eben ganze Spiele von der SSD auf ne HDD schieben ohne dass Steam davon was merkt. Aber ist sicher auch schon dem einen oder anderen bekannt.

Kommentare

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.
MaintenanceNotice
→ Site Settings