Der PC-Prahl- und Erfahrungsaustausch-Thread 2014

bearbeitet Februar 2014 in Offtopic

Da ich im Sommer 2013 leicht verhindert war musste ich meine jährliche Aufrüstorgie etwas verschieben, doch nun im Januar 2014 war´s dann soweit und da Intel mangels Druck und Notwendigkeit praktisch nichts mehr reisst als im Jahr 5-10% draufzulegen ging es dieses Jahr nur um das "Vervielfachen" von CPU, GPUs und Speicherkanälen. Freilich ist wieder kein Rechner dabei herausgekommen mit dem man flüssig ein beliebiges Arma spielen könnte aber das habe ich mittlerweile auch aufgegeben. Immerhin reicht es nun um im FSX auf drei Schirmen durch eine dichte 4k-RexHD Wolkendecke bei Sturm am EDDF zu fliegen bei 30fps.

Nun hatte ich ja abgewartet ob AMD mit der Hawaii was vom Teller zieht und auch zwei 290X bestellt und dann kamen und kamen die nicht. Angesichts des thermischen und akustischen Feuerwerks was mich erwartet hätte mit den Referenzkarten kann ich dafür heute wohl dankbar sein, nVidia senkte die Preise für die GTX780 um 100,-€ und packte drei Spiele dabei und so wechselte ich nach drei Jahren mal wieder die Lager.

Die Einrichtung einer Surroundgruppe plus erweitertem Desktop (vier Displays) ist bei nVidia lahmarschig und krampfig, geht bei AMD erheblich geschmeidiger und die "GeForce-Experience" ist so nutzlos wie nervtötend für mich. Nicht zuletzt widern mich nVidia´s Marktpraktiken an wo beispielsweise bei "nVidia-Titeln" der Eyefinity-Support für AMD einfach künstlich weggepatcht wird wie bei "The Witcher 2" und "SC:Blacklist".

Allerdings kann nVidia auch ne Menge Sachen besser in der Kombination SLI/Crossfire+Mehrschirmbetrieb:
  • Spielen auf der Surroundgruppe, Video auf dem erweiterten Desktop führ zu gelegentlichem Komplett-Freeze bei AMD, nVidia läuft
  • Massives Tearing auf dem via Display-Port angeschlossenen Schirm bei AMD, nVidia läuft
  • Maus-Cursor-Corruption im Mehrschirmbetrieb seit der 5000er-Serie bei AMD immer mal wieder, nVidia läuft
  • Crossfire (Multi-GPU) bei AMD funktioniert NUR Vollbild-Modus, nVidia SLI klappt im Fenster (Beispiel FSX).
Dafür muss ich dann auf DX11.1 und DX11.2, TrueSound, Mantle und Taubheit verzichten. Bisher überlebe ich es ganz gut. Was nVidia übrigens gar nicht besser kann entgegen aller anderslautender Medienberichte sind "Mikroruckler", zumindest sehe ich das nicht. AMD kann wiederum im Desktop-Betrieb dafür alle GPUs komplett abschalten inkl. Lüfter bis auf die "Masterkarte" die noch den Desktop anzeigt. Wenn AMD die genannten Punkte einfach mal geschissen bekäme, dann wären sie wirklich die erste Wahl. Beide haben teils krasse Schwächen und unnütze Stärken (kein Schwein braucht PhysX oder Spiele die nur bei einem GPU-Hersteller toll laufen) aber Anzeigefehler und Freezes mögen wir alle nicht.

Die Config:

Workstation-/Gaming image



HTPC-/Steambox

Server/Lab
Mobil

Acer TravelMate P633-M, 13,3", 8GB, 120GB SSD, UMTS, 2.5GHz i5


Smartphone/Tablet


HTC Desire S
Goolge Nexus 7

Kommentare

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.
MaintenanceNotice
→ Site Settings